Bild
SV Fürstenstand Oesdorf
Verein

Geschichte

50. Jubiläum

Pfingsten 2014 beging der Schützenverein Fürstenstand e.V. 1964 sein 50-jähriges Jubiläum.

Bild Schützenverein Fürstenstand Oesdorf

An dieser Stelle möchten wir noch einmal allen Helfern und Spendern danken, die mit ihrer Untersützung zur

erfolgreichen Durchführung unseres Festes beigetragen haben.

Ebenso gilt unser Dank allen Vereinen aus nah und fern, die unserer Einladung gefolgt sind und gemeinsam mit uns dieses Jubiläum begangen haben.

Bild Unser musikalisches Programm

Musikalisch unterstützt wurden wir von Radspitz, den Isartaler Hexen, dem Duo Denkmal sowie den Regnitzmusikanten sowie allen Kapellen, die uns beim Umzug begleiteten.

Gründung

Der Schützenverein Fürstenstand Oesdorf wurde am 19. März 1964 im Vereinslokal "Zur Krone" in Oesdorf gegründet. An dieser Versammlung nahmen 28 Personen teil, darunter auch 2 Frauen.

Wesentlichen Anteil an der Entstehung unseres Schützenvereins hatten unser ehemaliger Förster Helmut Engelhardt und unser Partner-Verein in Perlbach-Trasching.

Gründungsmitglieder

Die Gründungsmitglieder unseres Vereins waren (in aphabetischer Reihenfolge):

  • Betz Karl
  • Broßler Valentin
  • Dürrbeck Johann
  • Engelhardt Helmut
  • Engelhardt Erich
  • Frank Ferdinand
  • Geist Theo
  • Gößwein Georg
  • Gößwein Johann
  • Gößwein Josef
  • Gößwein Waltraud
  • Gößwein Werner
  • Häcklein Siegfried
  • Heilmann Hans
  • Heinl Anton
  • Kratz Karl-Heinz
  • Kraus Erich
  • Kraus Erwin
  • Kraus Karl
  • Kröppel Fritz
  • Kröppel Josef
  • Kröppel Werner
  • Kupfer Georg
  • Nießl Michael
  • Schleicher Hans
  • Stilkerich Franz
  • Stilkerich Pankraz
  • Wimmelbacher Hildegard

Aus der Chronik

Geschossen wurde anfangs im Saal des Lokals auf einer 10 Meter Bahn nur von Ecke zu Ecke oder auch quer durch den Saal ins Nebenzimmer.

1966 nahm der Verein erstmals an den Rundenwettkämpfen teil. Ein Kastenschießstand wurde gebaut und durch das Fenster auf den Balkon geschossen.
1969 kaufte man die erste Schützenkönigskette, die Hans Trepesch als erster Schützenkönig gewann.
1973 besuchte uns der Schützenverein Perlbach Trasching am Autofreien Sonntag, natürlich mit einer Sondergenehmigung.
1977 war der Bau eines eigenen Schützenheimes unbedingt notwendig, da der Saal des Vereinslokals mittlerweile zu klein war.
1983 wurden die ersten elektrischen Scheibenanlagen gestiftet von:
  • Graf Bentzel
  • Meinrad Ismaierl
  • Hans Keilholz
  • Bürgerbräu Bamberg, Herrn Stadter
Anläßlich unseres Grillfestes fand ein Freundschaftsschießen mit dem Schützenverein Perlbach Trasching statt.
1987 war unser Patenverein Perlbach Trasching zu Besuch hier in Oesdorf und veranstalteten ein Freundschaftsschießen.
1988 fanden Neuwahlen statt und wir nahmen am 10-jährigen Gründungsfest der DJK Oesdorf teil. Der Mitgliederstand betrug zu diesem Zeitpunkt 135 Mitglieder.
1996 Am 7. Juli 1996 wurde das neue Schützenheim eingeweiht.
2003 Am 4. März 2003 wurde die Website schuetzenverein-oesdorf.de aktiviert.

Einweihung Schützenheim

Bild
Bild
Fränkischer Tag vom 9. Juli 1996